Kalender
« » August

Lessons in Jazz:

Teil 3 ÔÇ×Grafen, Herzoge und K├ÂnigeÔÇť: die Big Bands der Swing ├ära

Jazzgeschichte(n) aus den ersten 50 Jahren, von und mit J├╝rgen Schwab

In gut 100 Jahren hat der Jazz einen sehr weiten Weg zur├╝ckgelegt ÔÇô von den Anf├Ąngen in den Kneipen und Bordellen von New Orleans bis auf die Konzertb├╝hnen der ganzen Welt. Auf dieser Reise hat die afroamerikanische Musik so viele Wandlungen erlebt, dass heutzutage oft schwer zu sagen ist, was wirklich drin ist, wenn Jazz draufsteht. Unser Kurs schl├Ągt eine Schneise durch den Wildwuchs, indem er erz├Ąhlt, wie diese Musik entstanden ist, aus welchen Quellen er sich speist und wie er sich in seiner ÔÇ×ersten Lebensh├ĄlfteÔÇť entwickelt hat.

Blues, Ragtime, Dixieland, Chicago-Jazz, Swing, Bebop und Cool Jazz sind Stationen, die wir genauer unter die Lupe nehmen. Auch die herausragenden und stilpr├Ągenden Musikpers├Ânlichkeiten des Jazz werden vorgestellt. Dabei wird nicht trocken doziert, sondern vor allem viel Musik geh├Ârt und verst├Ąndlich gemacht: Meisterwerke von Louis Armstrong, Billie Holiday, Django Reinhardt, Count Basie, Duke Ellington, Charlie Parker und mehr. F├╝r den Durchblick sorgt J├╝rgen Schwab, der als Journalist (hr2-kultur), Buchautor, Dozent und Musiker nicht nur einen guten Ruf als Experte, sondern auch als Vermittler genie├čt.

Teil 4 am 04.12.2018: "It don´t mean a thing": Solisten der Swing Ära

Veranstaltungsort:  Stadtb├╝cherei R├╝sselsheim | Veranstaltungsdauer: ca. 120 Minuten | Die Veranstaltungszeiten k├Ânnen sich kurzfristig ├Ąndern.

Eintritt: 7 Euro | erm├Ą├čigt 4 Euro

Veranstalter: Kultur123 Stadt R├╝sselsheim